Drohnen in der Industrie 4.0

Präzision gefordert

Die Industrie 4.0 setzt zunehmend auf den Einsatz von Drohnen, die wichtige und teils sogar gefährliche Aufgaben übernehmen.

Indoor & Outdoor Inspektion

Bisher war die Inspektion von nicht oder nur schwer erreichbaren Bereichen einer Anlage immer mit hohen Kosten, einer umfangreichen Organisation und mit einem gewissen Risiko verbunden. Unsere Drohnen unterstützen oder ersetzen das herkömmliche Inspektionsverfahren in der Industrie kostensparend und flexibel. Bisher waren Drohnen nur durch Inspektionen von Gebäuden, Kraftwerksanlagen, Industrieschornsteine etc. im Außenbereich bekannt. CopterTech hat sich auf die Indoor Inspektion von diesen Objekten spezialisiert.

Der Zeitaufwand gegenüber konventionellen Verfahren ist deutlich geringer, da auf den Einsatz von Industriekletterern, der Verwendung von Seilzugangstechnik, Einrüstung oder Kränen verzichtet werden kann wodurch auch das Sicherheitsrisiko stark minimiert wird. Ein weiterer Vorteil bieten die geringen Stillstandszeiten wodurch die Kosten für Produktionsausfälle erheblich gesenkt werden bzw. es im besten Fall keine Ausfälle gibt. Unsere Drohnen sind mit RGB-, starken Zoom und Wärmebildkameras ausgestattet und können hochauflösendes Bildmaterial liefern, mit deren Hilfe der Zustand der Anlage und mögliche Schäden in unterschiedlichen Perspektiven dokumentiert werden kann. Der hochauflösende Zoom bietet die Möglichkeit, weit entfernte Details aus sicherer Umgebung zu betrachten. 

Inspektion innerhalb geschlossener und beengter Umgebung

Dabei können beispielsweise Rohrleitungen im Kraftwerksbereich oder Abwasserkanäle sicher und kostengünstig inspiziert werden. Auch Ablagerungen und Schäden innerhalb von Industrieschornsteinen lassen sich problemlos erfassen. Die Elios 2 ist mit 10.000 Lumen Lichtstärke ausgestattet, wodurch wir auch in sehr dunkler Umgebung sicher agieren können und eine maximale detaillierte Bildqualität erreichen, mit der wir auch kleinste Risse erfassen können. Dank ihres Kollisionstoleranten kugelförmigen Käfigs, können wir auch in schlecht zugänglichen, engen und komplexen Räumen fliegen. Mit einem Gesamtdurchmesser knapp unter 40cm (15.7 in) passt die Elios 2 in standard Mannlöcher und kann jeden Raum erreichen in dem eine Inspektion erforderlich ist. Sie kann sicher und einfach in Anlagenkomponenten geflogen werden. Zu keiner Zeit ist ein Einsteigen in Anlagenbauteile seitens der Techniker erforderlich.

Flyability Elios 2

Anwendungsbeispiele

  • Industrieschornsteine
  • Kühltürmen
  • Hochregallagern
  • Deckenkonstruktionen
  • Krananlagen
  • einsturzgefährdeten Gebäuden 
  • Unzugängliche Orte

Inspektion von:

  • Kraftwerksanlagen
  • Tanks, Silos und Druckbehältern
  • Rauchgaskanäle
  • Rohrleitungen
  • Brennkammern
  • Abwasserkanälen

Flyability Elios 2

Weitere Anwendungsbereiche:

  • 3D Modellierung
  • 2D Vermessung
  • Thermografische Aufnahmen
  • Bergbau
  • Tunnelbau
  • Höhlenforschung