Die professionelle Drohneninspektion

Drohnen haben in vielen Bereichen erhebliche Erleichterungen gebracht. Beispielsweise können Bauwerke, Industrieanlagen oder Photovoltaikanlagen aus den verschiedensten Perspektiven mit einer Drohneninspektion einfach analysiert werden. Mit den Daten einer Drohneninspektion können Gebäudedächer und Fassaden genauso wie historische Bauwerke, Staudämme, Gleisanlagen, Industrieanlagen, Brücken, Industrieschornsteine, Photovoltaikanlagen, Windkraftanlagen einfach und schnell einer Instandhaltungsanalyse unterzogen werden. Eine Drohneninspektion sollte nur von erfahrenem Fachpersonal durchgeführt werden. Solche finden interessierte Kunden bei Unternehmen, die einen professionellen Drohnenservice oder professionelle Drohnendienstleistungen anbieten und über die entsprechende Erfahrung verfügen. Zudem sollte bei dem Drohnenservice Folgendes vorhanden sein: Ein Kenntnisnachweis (Drohnenführerschein) gem. § 21d LuftVO des jeweiligen Drohnenpiloten, eine Drohnen-Haftpflichtversicherung für gewerblich genutzte Drohnen und Multicopter sowie die jeweilige Aufstiegserlaubnis & Aufstiegsgenehmigungen durch die zuständigen Landesluftfahrtbehörden.

 

 

 

 

 

 

Eine Drohne als Werkzeug einzusetzen, um eine Drohneninspektion oder eine Instandhaltungsanalyse durchzuführen, ist noch relativ neu in der Industrie und Baubranche. Eine Drohneninspektion als Service zu beauftragen hat den Vorteil, dass das Wartungspersonal und die Ingenieure des Objektes oder der Umgebung, von der eine Drohneninspektion benötigt wird, nicht einmal vor Ort anwesend sein müssen. Sie erhalten die Luftbildaufnahmen der Drohneninspektion von dem Drohnendienstleister, die die Drohneninspektion anbietet, bequem per Cloud Lösung oder USB-Stick zugestellt. Für die visuelle Drohneninspektion müssen keine teuren Hubschrauber, Gerüste, Hubwagen oder Industriekletterer eingesetzt werden, weil etwa bestimmte Bauwerke und Industrieanlagen nur schwer erreichbar sind.

Die Inspektion einer Industrieanlage oder eines Bauwerkes ist wird es fachgerecht durchgeführt, je nach Art der Inspektion oder Instandhaltungsanalyse sehr kostenintensiv, wenn etwa ein Gerüst oder Hubsteiger dafür angemietet werden muss. Für einige Inspektionen musste bisher ein Gerüst aufgebaut werden, was die Inspektion zeitintensiv machte. Eine Drohneninspektion kann die nötigen Daten liefern, damit die Industrieanlagen oder Bauwerke einer Inspektion in technischer, aber auch optischer Sicht unterzogen werden können. Etwa bei Brücken oder bei historischen Bauwerken muss eine Inspektion laufend durchgeführt werden, damit auf Veränderungen, die die öffentliche Sicherheit gefährden können, reagiert werden kann.

Zu ordentlichen kommen außerordentliche Inspektionen und Instandhaltungsanalysen hinzu. Nach einem Hagelsturm oder starken Schneefällen kann es kurzfristig nötig werden, dass sich die Bauingenieure kurzfristig ein Bild vom Zustand des Bauwerks oder Tragwerks machen müssen, um herauszufinden, ob die Statik unter den Witterungseinflüssen gelitten hat. Mithilfe einer Drohneninspektion können Inspektionen und Instandhaltungsanalysen kurzfristig durchgeführt werden und dank der erhaltenen Daten der Drohneninspektion, größere und kleinere Schäden schnell erkannt werden.

Solar- und Photovoltaikanlagen beispielsweise benötigen ebenfalls regelmäßig eine Inspektion und Instandhaltungsanalyse, auch wenn sie als wartungsarm gelten. Eine Photovoltaikanlage kann mit einer Drohne und Wärmebildkamera in regelmäßigen Abständen thermografisch inspiziert und einer Sichtkontrolle unterzogen werden, indem die Betreiber thermografische Luftbilder der Photovoltaikanlage von einer Drohne in Kombination mit einer Wärmebildkamera erhalten. So können Beschädigungen oder Verschmutzungen auf den thermografischen Luftaufnahmen rechtzeitig erkannt werden und die Inhaber und Betreiber der Photovoltaikanlage haben die Möglichkeit, frühzeitig darauf zu reagieren, wenn sie die thermografischen Luftaufnahmen erhalten.

Selber eine Drohne für Drohneninspektionen anzuschaffen, lohnt sich jedoch für viele Unternehmungen nur in den seltensten Fällen. Allein die Anschaffung einer Drohne reicht nicht aus: Entsprechend geschultes Personal muss ebenfalls zur Verfügung stehen, Auflagen und Aufstiegsgenehmigungen der jeweiligen Landesluftfahrtbehörden müssen eingeholt werden, Wartung und Software-Updates müssen an der Drohne stetig durchgeführt werden. Zudem entwickelt sich die Drohnentechnologie stetig rasant weiter. Hier bietet sich an, eine Drohneninspektion als Service auch bekannt als ,,Drones as a Service'' in Anspruch zu nehmen. Eine Drohneninspektion kann einmalig oder für regelmäßige Drohneninspektionen gebucht werden. Auf den Luftaufnahmen der Drohneninspektion können auch etwaige Veränderungen gut und einfach erkannt werden. Selbstverständlich bietet sich solch eine Drohneninspektion auch beim Bau eines großen Bauwerkes an, um die Baufortschritte einfach überwachen zu können.

Drohneninspektionen können die Arbeitsweise von Unternehmen, aber auch von öffentlichen Verwaltungen vereinfachen: Sie sparen mit einer Drohneninspektion nicht nur Zeit und Geld sondern durch die gefahrlose Arbeitsweise wird auch das Sicherheitsrisiko für Ihre Mitarbeiter stark reduziert. Drohneninspektionen sind nicht nur effizient und kostensenkend, sie sind auch hochwertig und können für die notwendige Dokumentation auch einfach Digital archiviert werden.

Warum CopterTech?

Spezialdrohnen für die In- und Outdoorinspektion

Zertifiziert gemäß §21d LuftVO durch das Luftfahrtbundesamt

Individuelle Lösungen für individuelle Anforderungen

Kontakt

Forststraße 2, 66578 Schiffweiler

+49 6821 914 9 441