Unser aktuelles Equipment

DJI Matrice 210 V2

Matrice 210 V2

Unverwüstliche Ingenieurskunst 

Die Matrice 210 V2 ist die ultimative Plattform für produktive Arbeitsabläufe aus der Luft. Das robuste Design und die bahnbrechende Flexibilität ermöglichen uns eine Vielzahl an industriellen Anwendungen.

  • IP43 zertifiziert
  • Schutz vor Staub und Wasser
  • Kollisionswarnlichter auf der Ober- und Unterseite der Drohne
  • ADS-B-Empfänger für erhöhte Sicherheit im Luftraum
  • Ausrüstbar mit 2 Kameras gleichzeitig
  • Ausrüstbar mit einer Kamera auf der Oberseite für bspw. Brückeninspektionen
  • Ausrüstbar mit leuchtstarken Suchscheinwerfern
  • Ausrüstbar mit verschiedenen Gasdetektoren
  • Stromversorgung für andere Onboard-Geräte
Matrice 210 V2 with Single Upward Gimbal

Sicherheit: Die Verschlüsselung mit AES-256 sichert die Datenübertragung umfassend ab, damit einsatzkritische Daten unter keinen Umständen von Unbefugten eingesehen werden können.

Das FlightAutonomy-System verfügt über auf-, ab- und vorwärts gerichtete Sensoren. Diese erkennen Hindernisse zuverlässig und ermöglichen ein präzises Schweben auf der gewünschten Position.

Ein redundantes duales Akkusystem sorgt für einen zuverlässigen Flug.
Die innovative Funktion zur Erwärmung der Batterien, lässt selbst Flüge bei Temperaturen von -20°c bis +50°C zu.

 

Flyability Elios 2

Flyability Elios 2
Flyability Elios 2

Ausgelegt für die Inspektion in beengter Umgebung

Da fliegen, wo keine andere Drohne operieren kann. Zuverlässiger Betrieb unter jeder Bedingung. Wir können Inspektionen auch ohne direkte Sicht hinter Wänden und Hindernissen mit der Elios 2 durchführen. Das drahtlose Übertragungssystem erfüllt jederzeit alle Anforderungen, so können auch komplexeste Komponenten inspiziert werden.

  • Gesamtdurchmesser knapp unter 40cm
  • Kollisionsbeständigkeit
  • Stabile Datenübertragung
  • Full HD Live Streaming
  • GPS-Freie Stabilisierung
  • Abstandsassistent: Inspektion an Strukturen und Bauteilen mit linearer Kontur wie Schweißnähten und Stahlträgern möglich. Die Elios 2 hält einen definierten Abstand zur Prüffläche ein, wählbar von 300 bis 2000mm
  • 10.000 Lumen Lichtstärke
  • Staubdichte Beleuchtung
  • 3D Modellierung
  • 2D Messung
  •  4K Kamera: 1/2.3″ 12 Megapixel CMOS-Sensor/Effektive Pixel: 12,3 M Empfindlichkeit: Optimiert für Schwachlichtleistung
  • Wärmebildkamera: Lepton 3.5 FLIR/160 x 120 bei 9 fps
 

 

DJI Mavic 2 Enterprise Zoom

DJI Mavic 2 Enterprise Zoom
DJI Mavic 2 Enterprise Zoom

Universell einsetzbar. Technisch zukunftsweisend.

Die Mavic 2 Enterprise wiegt nur 905 Gramm und ist darüber hinaus durch ihre faltbare Konsturktion extrem kompakt und erlaubt somit jederzeit und überall einen blitzschnellen Einsatz, ohne lange Vorbereitungs- und Aufbauzeiten.

  • ADS-B Empfänger für erhöhte Sicherheit im Luftraum
  • 1/2.3 12 Megapixel CMOS-Sensor
  • 4K Videoaufnahme mit 30 fps
  • Dynamik-Zoom
  • 2x Optischer Zoom
  • 3x Digitaler Zoom
  • Scheinwerfer für Einsätze in dunklen Umgebungen
  • Kollisionswarnlicht
  • Lautsprecher – hierdurch ist das Koordinieren und Lotsen von Bodenmannschaften direkt vor Ort über den Lautsprecher möglich
 

Sicherheit:

Das verbesserte FlightAutonomy-System ermöglicht eine omnidirektionale Hinderniserkennung. Es besteht aus acht hochauflösenden Sicht- und zwei Infrarotsensoren an den Seiten der Mavic 2 Enterprise.
Das Ergebnis ist ein leistungsstarkes Paket an Sensoren, welche die relative Geschwindigkeit und Entfernung zwischen dem Fluggerät und der Umgebung bestimmt. Damit ist ein noch stabileres Fliegen und Schweben unter verschiedensten komplexen Umweltbedingungen möglich. Das fortschrittliche Assistenzsystem für Piloten (APAS) erkennt während des Fluges Objekte in der Nähe der Drohne und weicht auch in beengten Umgebungen, Objekten aus.

DJI Phantom 4 Pro V2.0

DJI Phantom 4 Pro V2.0
DJI Phantom 4 Pro V2.0

Die Phantom 4 Pro V2.0 ist eine handelsübliche Drohne. Sie ist mit einem 1-Zoll 20 Megapixel Exmor R CMOS-Sensor ausgerüstet, der in der Lage ist Videos in 4K bei 60 Bildern pro Sekunde aufzunehmen, sowie Serienaufnahmen mit 14 Bildern die Sekunde. Das FlightAutonomy-System verfügt über duale nach hinten gerichtete Sensoren und zwei Infrarot-Sensoren, was eine Hinderniserkennung in fünf Richtungen erlaubt und eine Hindernisvermeidung in 4 Richtungen. Das Gewicht der DJI Phantom 4 Pro V2.0 liegt bei 1.4 KG. Die maximale Steiggeschwindigkeit der DJI Phantom liegt im Sportmodus bei 6 Metern pro Sekunde. Die Sinkgeschwindigkeit im Sportmodus ist mit 4 Metern pro Sekunde angegeben. Im horizontalen Flug erreicht sie Fluggeschwindigkeiten von bis zu 72 Kilometern pro Stunde. Zudem hält die DJI Phantom 4 Pro V2.0 Windgeschwindigkeiten von bis zu 10 Metern pro Sekunde stand. Für die optimale Positionsbestimmung via integrierter Sensorik verfügt sie sowohl über GPS als auch über Glonass. Das sorgt für ein stabiles Flugverhalten. Wie die meisten DJI-Kameradrohnen verfügt auch die DJI Phantom 4 Pro V2.0 über intelligente Flugfunktionen. Dazu gehören beispielsweise eine Failsafe- bzw. Return To Home-Funktion, so dass das Fluggerät bei einem Verbindungsabbruch automatisch zum Abflugpunkt zurückkehrt oder auf der aktuellen Position automatisch ein Landemanöver ausführt. Mit der Flugfunktion Draw kann man Routen auf dem Bildschirm aufzeichnen, so dass sich die Drohne in die entsprechend gewünschte Richtung bewegt. Dies erlaubt, dass sich der Pilot noch besser auf die Kontrolle der Kamera konzentrieren und insofern hochwertigere Luftbilder aufzeichnen kann. Darüber hinaus bietet DJI natürlich auch den Flugmodus ActiveTrack an.